Der Billardverein in Lübeck mit Herz und Tradition für die ganze Familie.

Leider wieder nur ein mageres Pünktchen

Am 07.12.2019  stand für die 3. Mannschaft des 1. PBT Lübeck das vorletzte Spiel der Hinrunde beim BC Queue Hamburg 8 an.

Wir reisten mit 6 Aktiven in die Dammwiesenstraße und hofften natürlich, gegen den Tabellenletzten einen Sieg zu holen.

Aber hier zeigte sich im Endeffekt mal wieder, dass die Papierlage nicht viel zu sagen hat.

Es entwickelte sich ein hart umkämpftes Match, wobei die Hinrunde mit 3 : 1 an Hamburg ging, dafür die Rückrunde mit 3 : 1 an uns. Djan mit zwei Siegen im 14/1 endlos und 9-Ball sowie Jochen im 14/1 und Markus im 8-Ball waren die Garanten für den Punktgewinn. Für Gaby, Kai-Uwe und mich war leider nichts zu holen, wenn auch die Spiele knapp ausgingen.

Lobend zu erwähnen sei noch die tolle Atmosphäre in der Lokation sowie eine sehr sympathische gegnerische Mannschaft.

Wir freuen uns schon alle auf das Rückspiel im nächsten Jahr.

Mit sportlichem Gruß
Udo

Erkältungsgeplagt zum Punktgewinn

Immerhin ein Punkt gegen den Tabellenzweiten.

Am 17.11.2019 reiste die 3. Mannschaft des 1. PBT nach Reinbek zum Auswärtsspiel beim BC Bergedorf 5.

Leider konnte Marcus aus persönlichen Gründen nicht mitkommen und Jochen sowie Gaby waren durch eine üble Erkältung gehandicapt. Trotzdem nahmen wir die Herausforderung an und gaben alles.

Jochen hatte nicht nur mit den Viren zu kämpfen sondern musste gegen einen ganz alten Hasen ( Ralf Winkler ) spielen, der  sowohl das 14/1 endlos ( 50 : 34 ) als auch das 8-Ball Duell ( 5 : 1 ) für sich entschied. Gaby ( ständig mit dem Taschentuch winkend ) hatte ebenfalls einen starken Gegner mit Maik. Sie hielt sich wacker, konnte aber eine 3 : 7 Niederlage im 9-Ball nicht verhindern.

Djan konnte sich recht mühelos im 14/1 endlos gegen Stefan mit 50 : 24 behaupten und ich hatte mit Jörg einen Gegner auf Augenhöhe. Am Ende stand es im 10-Ball 6 : 4 für mich.

In den verbleibenden Spielen konnte Djan dann noch ein 7 : 4 im 9-Ball gegen Jörg einfahren, während ich im 8-Ball gegen Maik mit 1 : 5 den Kürzeren zog. Um so erfreulicher, dass Kai-Uwe in einem hart umkämpften 10-Ball Spiel Stefan mit 6 : 5 niederringen konnte und den Punktgewinn sicherte.

Mögen die beiden verbleibenden Hinrundenspiele unter anderen Vorzeichen stehen und noch ein paar Pünktchen bringen.

Die Substanz dazu ist allemal vorhanden.

 

Mit sportlichem Gruß
Udo

Kurzer Querschnitt der ersten 4 Spieltage

Vorweg möchte ich mich für die fehlenden Berichte der ersten Spieltage entschuldigen, aber aus Zeitmangel ging es bis jetzt leider nicht anders.Die ersten 4 Spieltage waren alles andere als erfreulich, auch wenn wir mit unserer Truppe auch nur den Klassenerhalt angepeilt haben. Ich bin eigentlich ja immer optimistisch, aber mit der erbrachten Leistung werden wir unser Ziel wohl nicht erreichen. Auch wenn die Ergebnisse der einzelnen Spiele bzw. Sätze oft nur knapp ausgefallen sind, so wird es am Ende wohl leider nicht reichen… es sei denn wir schaffen es endlich ein paar Punkte einzufahren. Platz 5 der Oberliga hat auch nur 4 Punkte und wir stehen mit 1 Punkt da. Mit einem Sieg könnten wir den 6ten Platz erreichen, was uns sicherlich einen mentalen Schub geben dürfte.

Wir müssen uns gegenüber den anderen Mannschaften nicht verstecken, aber aus irgendeinem Grund läuft es einfach nicht so wie es müsste. Dieses gilt es auszuloten und zu beheben.

So nun zu dem 4 Spieltag der Saison 2019/20.

Die Begegnung mit dem lokalen BCB Lübeck war auf Grund der Unterbesetzung eh schon zum scheitern verurteilt.
Holger fehlte wegen einer Fortbildung und unserer eigentlicher Ersatzmann liegt wegen einer OP im Krankenhaus.

An dieser Stelle eine gute Besserung Arne.

Oli gegen Pierre im 8 Ball
Oli gegen Pierre im 8 Ball

Wir haben Djan-Fabio aus der dritten Mannschaft akquirieren müssen und der hat die Sache für seinen Leistungsstand wirklich gut gemacht. Mit Julian Brede als Gegner kann man schon verlieren, der hat nämlich von den 8 gespielten Sätzen erst eines abgegeben. Auch gegen Pierre Becker konnte er nichts ausrichten, mit seiner Erfahrung und konstantem Spiel ist Pierre einfach zu stark. Trotzdem vielen Dank Djan das Du Dir dass mit uns angetan hast.

Auch die übrigen Partien waren leider wenig von Erfolg gekrönt. In der Hinrunde haben wir alle samt unsere Sätze verloren. Auch Bernd musste sich Berk geschlagen geben, der in einer Aufnahme  beim 14/1 gezeigt hat wie man sich durchbeißen kann. Meine Partie gegen Jan-Henrik Rentsch habe ich auch nur unglücklich verloren, weil ich im 2 Satz keine reale Chance hatte einzugreifen. Mit einem Save, ein Break 9, einer Kombi 9 und einem sauber ausgeschossenem Spiel war der Satz eben weg. Im letzen Satz ist mir an einer Stelle die weiße abgegangen und das war dann das Ende.

Oli hat gegen Pierre im 8 Ball alles gegeben und dann doch noch mit 1:2 verloren, auch hier hat Pierre ganz klar seine Klasse gezeigt. Die 10 Ball Partie gegen Jan-Henrik ging mit 2:4 und 0:4 eindeutig an Jan-Henrik.

Die letzte laufende Partie des Tages war Bernd gegen Berk… das Spiel hieß 8 Ball. Auch wenn Bernd nicht begeistert war das er 8 Ball spielen musste und mit seinem Spiel haderte, gewann er am Ende doch noch verdient. Mit einem 1:4, 4:2 und 4:1 konnte Bernd einen ehrenvollen Punkt retten, so dass wir wenigstens nicht zu 0 vom Platz gegangen sind.

Alles in allem hat der BCB Lübeck verdient gewonnen und ich möchte mich auch noch für den herzlichen Empfang bei euch bedanken.

Aber ich verspreche euch das wir es euch in der Rückrunde nicht so einfach machen werden, denn dann werden wir in voller Besetzung auflaufen.

 

Gruß Jörg

 

Da war mehr drin

Leider nur ein Unentschieden gegen ABC Wesseln 2.

Am 27.10.2019 kam es zum Heimspiel des 1. PBT 3 gegen den Athletic Ball Club Wesseln, der mit seiner 2. Mannschaft in der Kreisliga vertreten ist. Um es vorwegzunehmen: am Ende stand ein 4 : 4 zu Buche, mit dem niemand so richtig zufrieden sein konnte.

Jochen gewann fast wie gewohnt in souveräner Manier seine beiden Spiele im 14/1( 50:38 ) und 8-Ball ( 5:2 ) und fuhr somit die halbe Miete ein. Gaby spielte 9- ( 4:7 ) und 10- ( 2:6 ) Ball und war mit ihren Gegnern ziemlich auf Augenhöhe. Am Ende reichte es dann doch nicht und zwei Niederlagen waren zu notieren. Markus gewann sein 8-Ball knapp mit 5:4 und sicherte damit den dritten Punkt. Im 14/1 musste er sich dann leider knapp mit 43 – 50 geschlagen geben. Den vierten Punkt konnte dann erfreulicherweise Kai-Uwe im 10-Ball ( 6:4 ) holen. Ich hatte mein erstes Punktspiel und durfte im 9-Ball an den Tisch. Leider war der Verlauf dann nicht so wie erhofft, obwohl durchaus möglich. Nach einer 4:1 Führung habe ich das Match dann noch mit 4:7 in den Sand gesetzt. Nervosität, etwas Pech aber vor Allem der Rückfall in alte Gewohnheiten ( ballern ) waren dann für die Niederlage ausschlaggebend. An den Fehlern wird gearbeitet!

Aber die Saison ist ja noch frisch und wir sind guter Dinge, den einen oder anderen Gegner gewaltig zu ärgern.

Mit sportlichem Gruß

Udo

 

Der Knoten ist geplatzt

Erster Sieg in der Kreisliga!!!

Am Sonntag, 13.10.2019, fuhren wir hochmotiviert nach Tostedt, um dort gegen die 2. Mannschaft des MTV anzutreten. zunächst einmal waren wir geblendet aber auch begeistert von dem neuen Billardzentrum der Tostedter. Nagelneu, super Tische und tolle Atmosphäre. Ein bisschen Neid kam schon auf. Nach der Einteilung der Spielpaarungen ging es dann pünktlich um 13 Uhr los.

Jochen hatte sofort einen guten Lauf und gewann sein 8-Ball gegen Mathias glatt mit 5:0. Aber auch Gaby fing stark an und holte sich ein 6:4 im 10-Ball gegen Mjay. Markus ließ auch nichts anbrennen und besiegte Klaus im 9 Ball mit 7:5. Lediglich Djan hatte Startprobleme oder einen zu starken Gegner. Er verlor sein 14/1 endlos gegen Max. Somit stand es zur Halbzeit 3:1. Damit konnten wir natürlich sehr zufrieden sein.

Und es ging erfolgreich weiter. Markus gewann auch sein zweites Spiel gegen Klaus im ungeliebten 10 Ball mit 6:3. Jochen ließ Mjay im 14/1 mit 50 :20 keine Chance und auch Djan kam langsam in Fahrt. Nach 2:5 im 9 Ball gegen Mathias holte er sich das Match noch mit 7:5. Gaby war nach ihrem langen Match in der ersten Runde etwas ausgepowert und hatte im 8 Ball gegen einen überlegenen Max keine Chance. Sie verlor leider klar mit 0:5.

Aber das konnte die Freude über einen letztendlich hochverdienten 6:2 Sieg nicht schmälern.

Mit sportlichen Grüßen

Udo

Kooperationspartner

Wir sind Mitglied in den Verbänden

 

Terminübersicht

Das Fünününü

JungAltFeierEssenGetränkeLogo
Billard Cafe Fünününü – Spaß für Jung…
und Alt.
Ob alleine, in einer Gruppe oder bei einer Feier,
wir verwöhnen Sie mit einem guten Essen…
und tollen Getränken.
Wir freuen uns auf Sie.

Anfahrt zum Spielort

Facebook